Wie benutze ich eine Mala Kette?

Für die Mala Meditation gibt es einfache Regeln

  1. Halte Deine Mala in der rechten Hand etwa auf Höhe Deines HERZens oder Oberbauchs.
  2. Lege die Mala über den Mittelfinger in der rechten Hand, so das sie herabhängt, die Guru-Perle (Anfang- und Endpunkt der Mala) liegt auf der Innenseite der Hand.
  3. Du hältst die Mala mit Mittelfinger und Daumen. Hältst den Zeigefinger von ihr weg als Symbol dafür, dass du das Ego weglassen willst.
  4. Die Mala darf den Boden/Untergrund nicht berühren. Das heisst, wenn sie sehr lang ist, dann halte Deine linke Hand wie eine Auffangschale darunter, so dass das untere Ende in deiner Hand ruht und den Boden nicht berührt.
  5. Mit dem Daumen schiebst Du eine Perle über den Mittelfinger und wiederholst dabei Dein Mantra. Mit der nächsten Wiederholung schiebst Du die nächste Perle über den Finger, dann wieder die nächste Perle usw.
  6. Die Mala hat 108 Perlen, so dass Du dein Mantra 108-mal rezietierst, bzw. nach 108 Wiederholungen einmal um die Mala rum bist.
  7. Wenn Du an der Guru-Perle angekommen bist, dann drehe sie um, damit Du auf dem Rückweg wieder 108-mal dein Mantra rezietieren kannst. Gehe nicht über die Guru-Perle. Das umdrehen gestalte so, dass die Mala nicht herunterfällt und dass Du nicht versehentlich an eine andere Stelle rutscht.
  8. Deine Augen sind die gesamte Zeit geschlossen, Du schaust die Mala nicht an. Auch nicht beim umdrehen.

Kontakt

Karin Hämmig

Spirgartenstrasse 17

8048 Zürich

info@anahata-mala.ch

 

Informationen

Zahlungsmöglichkeiten: Vorauskasse

Versandkosten: Innerhalb der Schweiz Gratis

 

Folge mir


Disclaimer

Malas und die Materialien aus denen sie geferetigt sind, ersetzen keine Ärztliche- oder Heilpraktische Behandlung. Ich weisse darauf hin, dass die Wirkung dieser s.g. "Heilsteine" wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch annerkannt ist. Sie ersetzen nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Alles hier über Steine oder Edelsteine geschriebene ist die persönliche Meinung des jeweiligen Autors und stellt keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinn. Dementsprechend stellen etwaige Beschreibungen von Steinen über deren mögliche Wirkung auch kein Heilversprechen dar. Das gilt auch für alle anderen Beschreibungen über die mögliche Wirkung, wie z.B. die Wirkung der Mantren, Düften, Yoga Asanas etc.